Geschüttelt nicht gerührt: „BAUCKHOF Schnelles Dunkles“

Wasser, Schütteln, Backen. So einfach klingt die Beschreibung der Fertigmischung von Bauckhof. Mein Schwager hat es in einem Bioladen im 1. Bezirk entdeckt und mir mitgebracht. Ich kannte bis dato nicht einmal die Firma Bauckhof. Die Herstellung ist wirklich kinderleicht: Man öffnet einen Stoppel am Deckel, füllt Wasser ein, schließt den Stoppel wieder und dann schüttelt man das Ganze damit sich alles gut vermischt.
img_4559

Dann wird der Deckel ganz abgezogen, man streicht mit Wasser den Teig glatt und schiebt die Verpackung, zusammen mit einem Topf Wasser, ins Rohr. Nach 5 Minuten Backzeit schneidet man das Brot auf der Oberseite noch ein und dann heißt es warten.
img_4597

Nach knapp 60 Minuten hat man herrlich duftendes, frisch gebackenes Brot, das auch wirklich gut schmeckt.
img_4605

Die relativ feste Konstistenz des Brotes und der doch eher herbe Geschmack, eignet sich hervorragend für pikantes! Das Brot sollte gut luftdicht verschlossen gelagert werden, um möglichst nicht auszutrocknen. Dann lässt es sich auch noch am dritten Tag gut verspeisen.
img_4607

1 Comment

  • Jen Posted 27. Oktober 2013 18:03

    Toll dass das Brot noch jemand kennt, mag das total gern weil es so schnell geht und ich nicht kneten muss 🙂 und es schmeckt dazu auch noch lecker

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *